Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Fahrzeug nach Unfall ausgebrannt

2022-12-13 16:00:22
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Winterthur

Am Montagabend, 12. Dezember 2022, kam es an der Schützenstrasse zu einem Auffahrunfall, wie die Stadtpolizei Winterthur meldet.

Nach dem Unfall geriet eines der Fahrzeuge in Brand und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.Kurz vor 18.00 Uhr wurde die Stadtpolizei Winterthur alarmiert, weil es an der Schützenstrasse zu einem Auffahrunfall gekommen war.

Eine Patrouille rückte aus um den Unfall aufzunehmen. Im Zug der Unfallaufnahme wurden die beiden Fahrzeuge in der Strickerstrasse abgestellt.

Plötzlich geriet das hintere Fahrzeug, ein Lieferwagen, in Brand, was ein Aufgebot der Feuerwehr nötig machte. Die Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur konnte ein Übergreifen des Feuers auf ein nahes Gebäude verhindern und den Brand löschen.

Der Motorraum des Fahrzeuges brannte jedoch vollständig aus.Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 60 000 Franken.

Die Strickerstrasse musste für die Löscharbeiten bis kurz vor 20.00 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Die Dienststellen haben unterschiedliche Öffnungszeiten.

Die Angaben finden Sie auf den Seiten. .

Suche nach Stichworten:

Winterthur Unfall ausgebrannt



Top News


» Stadt Schaffhausen: Polizei sucht Zeugen von Verkehrsunfall


» Frauenfeld: Motorradfahrerin verletzt


» Schmerikon: Lastwagenbatterien in Brand geraten


» St.Gallen: Mobile WCs in Brand geraten


» Wildhaus: Schreinerei in Vollbrand

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.