Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Lavin: Unglückliches Wendemanöver

  • Lavin: Unglückliches Wendemanöver
    Lavin: Unglückliches Wendemanöver (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Lavin: Unglückliches Wendemanöver
    Lavin: Unglückliches Wendemanöver (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Lavin: Unglückliches Wendemanöver
    Lavin: Unglückliches Wendemanöver (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
2022-12-11 10:00:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Am Samstagnachmittag blieb ein Personenwagenlenker beim Bahnhof Lavin am Perron hängen, wie die Kantonspolizei Graubünden schildert.

Dadurch entstanden beim Bahnverkehr geringe Verspätungen.Um 14:15 Uhr wollte ein 68-jähriger Personenwagenlenker auf den Verladebahnhof Sagliains des Vereinatunnels gelangen. Dabei fuhr er jedoch bis in die Ortschaft Lavin und entschied sich dort beim Bahnhof Lavin sein Fahrzeug zu wenden.

Im Bereich des Bahnhofsareals, zwischen einer Fahrstrasse und dem angrenzenden Perron, wurde das Wendemanöver eingeleitet. Dabei gelangte das Fahrzeugheck über den Perronbereich hinaus und setzte zudem auf diesem auf.

Der hintere Teil des blockierten Fahrzeugs tangierte das Profil der Bahntrasse worauf der Lenker umgehend die Kantonspolizei Graubünden avisierte. Das informierte Railcontrol Center der Rhätischen Bahn leitete den Zugsverkehr auf ein benachbartes Gleis um.

Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt und am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden..

Suche nach Stichworten:

Lavin Lavin: Unglückliches Wendemanöver



Top News


» Stadt Schaffhausen: Polizei sucht Zeugen von Verkehrsunfall


» Frauenfeld: Motorradfahrerin verletzt


» Schmerikon: Lastwagenbatterien in Brand geraten


» Goldach: In Restaurant eingebrochen


» St.Gallen: Mobile WCs in Brand geraten

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.