Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Romanshorn: Brand wegen Ascheresten

2022-12-02 18:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Thurgau

Gegen 13 Uhr ging die Meldung über den Brand eines Gartenhauses an der Kastaudenstrasse bei der Kantonalen Notrufzentrale ein, wie die Kantonspolizei Thurgau schildert.

Die Feuerwehr Romanshorn war rasch vor Ort und konnte das Feuer an der Holzfassade des Gartenhauses löschen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt einige tausend Franken.Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wurden kurz zuvor vermeintlich ausgeglühte Aschereste in einem Kunststoffeimer deponiert.

Darauf fing das nicht feuerfeste Behältnis an zu brennen und setzte die Fassade in Brand.Die Kantonspolizei Thurgau mahnt einmal mehr zum vorsichtigen Umgang mit Asche. Die Abkühlzeit von heisser Asche könne mehrere Tage dauern.

Deshalb muss sie immer in einem feuerfesten Gefäss gelagert werden, der verschlossene Behälter gehört auf eine nicht brennbare Unterlage.Tel. work+41 58 345 28 28.

Suche nach Stichworten:

Romanshorn Romanshorn: Brand Ascheresten



Top News


» Aadorf: Alkoholisiert verunfallt


» «Marabut»-Betrugsfälle, seien Sie wachsam!


» Fahrzeugbrand erfordert Feuerwehreinsatz


» Bertschikon bei Attikon: Grosser Sachschaden bei Scheunenbrand


» Personenwagenlenkerin verursacht Selbstunfall

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.