Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Raufhandel

2022-10-22 10:00:11
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt

Am Samstag, 22. Oktober 2022, um circa 01.50 Uhr, ist es in der Rosentalstrasse zwischen mehreren Personen zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt schreibt.

Die Kantonspolizei Basel-Stadt konnte die fünf mutmasslich Beteiligten anhalten und kontrollieren. Sie werden der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt rapportiert.

Beim Raufhandel erlitten vier der beteiligten Personen Verletzungen. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt brachte einen von ihnen zur ambulanten Behandlung ins Spital.Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt zufolge waren die fünf Personen in zwei Gruppen unterwegs gewesen.

Weshalb es zum Streit, der in den Raufhandel mündete, gekommen war, sei noch unklar. Bei den fünf kontrollierten Personen handelt es sich um eine 26-jährige Schweizerin, drei türkische Staatsangehörige im Alter von 20 bis 32 Jahren sowie einen 33-jährigen bosnisch-herzegowinischen Staatsangehörigen.Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Telefon 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.Dr.

phil. Martin R.

Schütz, Telefon +41 61 267 19 90 Kriminalkommissär Chef Medien und Information.

Suche nach Stichworten:

Raufhandel



Top News


» Erlen: Alkoholisiert verunfallt


» Wängi: Mit Auto auf Geleise geraten


» ZSC-Fan nach Match verletzt – Zeug*innen-Aufruf


» Uster: Mutmasslicher Täter nach Tötungsdelikt verhaftet


» Frauenfeld: Alkoholisiert unterwegs

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.