Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Dübendorf: Mann wird in Tram beraubt - Zeugenaufruf

2022-10-17 14:00:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zürich

Vier Unbekannte haben am Sonntagabend (16.10.2022) in Dübendorf einen Fahrgast in einem Tram angegriffen und ausgeraubt, wie die Kantonspolizei Zürich schreibt.

Das Opfer erlitt dabei Verletzungen am Kopf und am linken Bein. Ein 50-jähriger Mann fuhr mit dem 12-er Tram Richtung Stettbach.

Kurz nach 19.30 Uhr wurde er in Dübendorf, bei der Haltestelle «Am Ring», von drei unbekannten Männern und einer Frau angegriffen. Er versuchte sich dem Angriff zu entziehen, wurde jedoch immer wieder mit Faust- und Fusstritten traktiert.

Einer der Unbekannten habe zudem eine Flasche zerschlagen und den Flaschenhals als gefährlichen Gegenstand benutzt. Die Angreifer entnahmen dem Opfer Bargeld aus seinen Hosentaschen.

Nach der Tat verliess die Gruppierung noch in Dübendorf das Tram und flüchtete zu Fuss in unbekannte Richtung. Das Opfer fuhr weiter bis zur Haltestelle Stettbach.

Dort wurde der Verletzte durch eine Sanität erstversorgt und anschliessend in ein Spital gefahren..

Suche nach Stichworten:

Dübendorf: Tram beraubt Zeugenaufruf



Top News


» Erlen: Alkoholisiert verunfallt


» Wängi: Mit Auto auf Geleise geraten


» ZSC-Fan nach Match verletzt – Zeug*innen-Aufruf


» Uster: Mutmasslicher Täter nach Tötungsdelikt verhaftet


» Frauenfeld: Alkoholisiert unterwegs

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.