Logo polizeireport.ch

Blaulicht

St. Margarethen: Selbstunfall verursacht

St. Margarethen: Selbstunfall verursacht
St. Margarethen: Selbstunfall verursacht (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

2022-10-16 12:00:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Thurgau

Gegen 18.30 Uhr meldete eine Auskunftsperson der Kantonalen Notrufzentrale, dass sich auf der Banneggstrasse ein Selbstunfall ereignet habe, wie die Kantonspolizei Thurgau berichtet.

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war der Autofahrer in Richtung Sankt Margarethen unterwegs, als er Höhe "Juuchert" aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, neben die Strasse geriet und eine Böschung hinunterfuhr.Der 54-Jährige wurde mittelschwer verletzt und musste durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.Die Staatsanwaltschaft ordnete beim Schweizer ein Blutentnahme und Urinprobe an.

Die Kantonspolizei Thurgau klärt die Unfallursache ab.Der Autofahrer wurde mittelschwer verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)Tel.

work+41 58 345 28 28.

Suche nach Stichworten:

Margarethen:



Top News


» Uster: Verkehrsunfall fordert Todesopfer


» Motorradfahrer kippt auf Fahrbahn


» Bankomat gesprengt – die Polizei sucht Zeugen


» Neuhausen am Rheinfall: Zeugenaufruf zu Diebstahl von Golftrolley


» Rickenbach: Tödlicher Arbeitsunfall

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.