Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Selbstunfall mit hohem Sachschaden

  • Selbstunfall mit hohem Sachschaden
    Selbstunfall mit hohem Sachschaden (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
  • Selbstunfall mit hohem Sachschaden
    Selbstunfall mit hohem Sachschaden (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
  • Selbstunfall mit hohem Sachschaden
    Selbstunfall mit hohem Sachschaden (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
  • Selbstunfall mit hohem Sachschaden
    Selbstunfall mit hohem Sachschaden (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
2022-10-02 10:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei St. Gallen

Am Sonntag in den frühen Morgenstunden (02.10.2022) kam es auf der Fürstenlandstrasse, Höhe Liegenschaft Nummer 149, zu einem Selbstunfall, wie die Stadtpolizei St. Gallen schildert.

Es entstand hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.Am Sonntag kurz nach 03.30 Uhr fuhr eine 18-jährige Frau mit ihrem Personenwagen von der Haggenstrasse herkommend auf der Fürstenlandstrasse stadteinwärts.

In Folge kurzer Ablenkung erkannte sie zu spät, dass der vor ihr fahrende Wagen vor dem Fussgängerstreifen, Höhe Liegenschaft Nummer 149, angehalten hatte. Um eine Auffahrkollision zu vermeiden, wich sie mit ihrem Auto nach links aus.

Dabei fuhr sie über die Schutzinsel und kollidierte mit den Verkehrsteilern und dem Signal Standort eines Fussgängerstreifens. Die 18-Jährige fuhr anschliessend weiter nach Hause.

Ihre Mutter verständigte hernach die Stadtpolizei, dass ihre Tochter einen Selbstunfall verursacht hatte. Am Fahrzeug und der Signalisation entstand hoher Sachschaden..

Suche nach Stichworten:

Wagen



Top News


» E-Bike-Fahrer verletzt sich bei Sturz leicht


» Siegershausen: Alkoholisiert unterwegs


» Oekingen: Spycher abgebrannt


» Susch: Personen von Lawine mitgerissen


» 263 / Baar: Zwei verletzte Personen und viermal Totalschaden

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.