Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Eine verletzte Person wegen Austritt von Kohlenmonoxid in einem Mehrfamilienhaus

2022-10-02 01:00:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Basel-Landschaft

Die entsprechende Meldung ging um 18.29 Uhr bei der Einsatzleitzentrale der der Polizei Basel-Landschaft ein, wie die Kantonspolizei Basel-Landschaft meldet.

Beim Eintreffen von Polizei, Sanität und Feuerwehr konnte eine apathisch wirkende Person im Schlafzimmer einer Wohnung angetroffen werden. Anlässlich der Personenbergung konnte der erhöhte CO-Wert im betreffenden Raum festgestellt und die verletzte Person aus der Wohnung geborgen werden. Die weiteren Messungen durch die ABC-Wehr in dem Mehrfamilienhaus ergaben in sämtlichen Räumen erhöhte Werte von Kohlenmonoxid.

Aufgrund dessen wurden sämtliche Bewohner der Liegenschaft evakuiert und die Gasheizung abgestellt. Der verletzte 36-jährige Bewohner musste durch die Sanität mit Verdacht auf eine Kohlenmonoxid-Vergiftung in ein Spital gebracht werden. Die weiteren Bewohner blieben unverletzt.Sie können ihre Wohnung momentan jedoch nicht mehr betreten.

Durch den Gemeindeführungsstab Muttenz wurden Übernachtungsmöglichkeiten organisiert. Die Sankt Jakob-Strasse musste während der Einsatzdauer lokal in beide Richtungen gesperrt werden. .

Suche nach Stichworten:

Muttenz Austritt Kohlenmonoxid Mehrfamilienhaus



Top News


» Frauenfeld: Unter Autobahnbrücke verkeilt


» Bremsmanöver wegen einem Tier führt zu einer Auffahrkollision


» Zentralschweiz: Geben Sie Taschendieben keine Chance


» Stadt Schaffhausen: Fussgängerin von Auto verletzt


» Scherzingen: Fussgänger von Auto erfasst

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.