Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Cyberkriminalität - Vorschussbetrug oder Twint

Cyberkriminalität - Vorschussbetrug oder Twint
Cyberkriminalität - Vorschussbetrug oder Twint (Bild: Kantonspolizei Freiburg)

2022-09-28 22:00:20
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Freiburg

Bei dieser Art von Betrug agieren die Täter über soziale Netzwerke wie Facebook Marketplace oder über Kleinanzeigen-Websites, wie die Kantonspolizei Freiburg schreibt.

Diese geben sich meist als Käufer von zum Verkauf angebotenen Gegenständen aus.So bekunden sie ihre Bereitschaft, den Transport des Gegenstandes durch Unternehmen wie DHL oder UPS zu organisieren. Anschließend fordern sie eine Rückerstattung verschiedener Kosten, die sie angeblich bereits bezahlt haben.Kurze Zeit später versenden sie E-Mails mit Zahlungsinformationen.

Dabei verwenden sie den Briefkopf der Versandunternehmen. Sie schrecken auch nicht davor zurück, Drohungen auszusprechen, falls die Zielpersonen sich weigern.- Eine Person kontaktiert Sie mit der Absicht, Ihr angebotener Gegenstand zu kaufen.

Sie schlägt Ihnen vor, die Lieferung des Gegenstandes an ein Transportunternehmen (DHL, Expedeasy, DPD usw.) zu delegieren oder ein Konto bei einer Zahlungsplattform (z. B.

Paypal) einzurichten.- Dafür werden Sie aufgefordert, eine Gebühr zu zahlen, die Ihnen später zurückerstattet wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten: Kauf von Geschenkkarten, Prepaid-Karten, Paysafecard, PCS-Aufladungen usw.

und anschliessende Übermittlung von PIN-Codes / Online-Zahlung über ein per E-Mail übermitteltes Formular.- Keine Behörde (Polizei, Interpol usw.) werde Sie per E-Mail kontaktieren. Rufen Sie im Zweifelsfall die Institution telefonisch zurück, indem Sie die Nummer im Internet überprüfen.- Füllen Sie keine Online-Formulare mit Ihren persönlichen Daten oder Bankdaten aus; dabei handelt es sich um Phishing.

Sie riskieren, dass Ihre Identität für Straftaten missbraucht und Ihr Bankkonto belastet wird..

Suche nach Stichworten:

Cyberkriminalität Vorschussbetrug Twint



Top News


» Frauenfeld: Landwirtschaftliche Fahrzeuge kontrolliert


» Stadt Schaffhausen: Polizeilicher Zeugenaufruf zu Raubüberfall


» Frauenfeld: Mann angegriffen – Zeugen gesucht


» Keine Zeit zu entkommen


» Egnach: E-Bike-Fahrerin verletzt

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.