Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Büren: Motorradlenker wird bei Selbstunfall erheblich verletzt – Rettungshelikopter im Einsatz

2022-09-14 10:00:15
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Solothurn

In Büren hat sich ein Motorradlenker am Dienstagabend, 13. September 2022, bei einem Selbstunfall erhebliche Verletzungen zugezogen, wie die Kantonspolizei Solothurn schildert.

Dies hatte zur Folge, dass der Verunfallte mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden musste.Am Dienstag, 13. September 2022, um 17.45 Uhr, war ein 28-jähriger Motorradlenker in Büren auf der Liestalerstrasse in Richtung Liestal unterwegs. Im Bereich einer leichten Rechtskurve verlor er aus derzeit noch unbekannten Gründen die Herrschaft über das Motorrad, fuhr folglich geradeaus in eine Wiese und stürzte.

Dabei zog sich der Verunfallte erhebliche Verletzungen zu. Nach der medizinischen Erstbetreuung durch den Rettungsdienst wurde er mit einem Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance in ein Spital geflogen.

  Mit der Eingabe von Stichworten in der Suchfunktion, finden Sie diese einfach und rasch. .

Suche nach Stichworten:

Solothurn Büren: Motorradlenker Rettungshelikopter



Top News


» Die Tour de Romandie der Frauen: 2 Etappen führen durch unseren Kanton


» Tägerwilen: Bei Auffahrunfall verletzt


» Rickenbach/Frauenfeld: Infos zur Polizeiausbildung


» Siegershausen: Verstorbener nach Selbstunfall identifiziert


» Kreisel falsch befahren

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.