Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Festnahmen nach Raufhandel

2022-08-07 14:00:09
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt

Am 07.08.2022, um 03.45 Uhr, kam es an der Uferstrasse, auf Höhe der Schlossgasse, zu einem Raufhandel zwischen mehreren Personen, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt meldet.

Diese erlitten dabei Verletzungen. Drei mutmasslich Beteiligte konnten festgenommen werden.Die bisherigen Abklärungen der Kantonspolizei und die Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass es an der Uferstrasse, auf dem dortigen Freizeitgelände, nach einer verbalen Auseinandersetzung zu einem Raufhandel zwischen mehreren Personen gekommen war.

Dabei verletzten sich die Personen mit unbekannten Gegenständen. Drei mutmasslich beteiligte Männer mussten aufgrund der Verletzungen durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation verbracht werden.

Sie wurden festgenommen. Es handelt sich um einen 39-jährigen Türken, einen 35-jährigen Schweizer und einen 26-jährigen Deutschen.Der genaue Tathergang und der Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung seien noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Telefon 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.Rene Gsell, Telefon +41 61 267 75 20.

Suche nach Stichworten:

Festnahmen Raufhandel



Top News


» Dübendorf: Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen fordert Schwerverletzen - mutmassliche Täter verhaftet


» Polizeieinsatz Fussballspiel Grasshopper Club Zürich – FC Zürich


» Mann nach Auseinandersetzung mit Stichwaffe schwer verletzt – Zeugenaufruf


» Zwei leicht verletzte Personen nach Auffahrunfall


» Selbstunfall mit hohem Sachschaden

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.