Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Kleinlützel: REGA-Einsatz nach Selbstunfall mit Auto – medizinisches Problem steht als Unfallursache im Vordergrund

2022-08-03 13:38:47
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Solothurn

Auf der Laufenstrasse in Kleinlützel hat am Montagnachmittag, 4. Juli 2022, ein Rentner die Kontrolle über sein Auto verloren und ist unterhalb einer Böschung in die Fassade einer Firma geprallt, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Als Unfallursache steht ein medizinisches Problem des Automobilisten im Vordergrund. Dieser wurde mit einem Helikopter der REGA in ein Spital geflogen.

Am Montag, 4. Juli 2022, kurz nach 16 Uhr, war ein Rentner mit seinem Auto auf der Laufenstrasse in Kleinlützel in Richtung Röschenz unterwegs. Plötzlich verlor er aus noch zu klärenden Gründen die Kontrolle über das Auto und kam von der Strasse ab.

Nachdem das Fahrzeug eine Baustellenabschrankung durchbrochen hatte, überschlug sich das Auto an der angrenzenden Böschung und prallte schliesslich in die Fassade einer Schliesstechnikfirma. Der Verunfallte wurde sofort durch Ersthelfer betreut und anschliessend mit einem Rettungshelikopter der REGA in ein Spital geflogen.

Gemäss ersten Erkenntnissen steht ein medizinisches Problem des Automobilisten als Unfallursache im Vordergrund. Nebst der Polizei standen der Rettungsdienst Laufen, eine REGA-Crew, Angehörige der Feuerwehr Kleinlützel und ein Abschleppunternehmen im Einsatz.Mit der Eingabe von Stichworten in der Suchfunktion, finden Sie diese einfach und rasch.

.

Suche nach Stichworten:

Solothurn Kleinlützel: REGA-Einsatz medizinisches Unfallursache Vordergrund



Top News


» Lauerz: PW überschlägt sich nach Auffahrkollision


» Sennwald: Kletterunfall


» Degersheim: Selbstunfall mit Roller


» St.Gallen: Einbruch – Festnahme


» Büsserach: Zahleiche technische Gegenstände nach Fest entwendet (Zeugenaufruf)

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.