Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Tennwil: Von Auto überholt und gestürzt (Zeugenaufruf)

2020-06-03 21:30:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Aargau

Morgen Samstag, 6. Juni, erfolgt der verspätete Saisonstart der städtischen Freibäder, wie die Stadt Winterthur schildert.

Auch das Hallenbad Geiselweid und die Saunas in den Freibädern Wolfensberg und Wülflingen seien wieder eingeschränkt zugänglich. Im Hallenbad Geiselweid werden wieder Aquafitnesslektionen angeboten.Morgen Samstag, 6. Juni, erfolgt der verspätete Saisonstart der städtischen Freibäder.

Auch das Hallenbad Geiselweid und die Saunas in den Freibädern Wolfensberg und Wülflingen seien wieder eingeschränkt zugänglich. Im Hallenbad Geiselweid werden wieder Aquafitnesslektionen angeboten.

Aufgrund des Corona-bedingten Lockdowns musste der geplante Freibadsaisonstart von Anfang Mai auf den 6. Juni verschoben werden. Nach den durch den Bundesrat bekanntgegebenen Lockerungsmassnahmen dürfen die Bäder dann unter Einschränkung der Besucherzahl wieder öffnen.

Neben den allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln gilt für Freizeiteinrichtungen wie Bäder eine Beschränkung von einer Person pro 10 m2. Das ergibt für die Freibäder in Winterthur maximale Kapazitäten zwischen 800 Personen für das Freibad Wolfensberg und 1800 Personen für die grösste Anlage in Töss. Die Zählung erfolgt jeweils direkt über das Kassensystem am Eingangsdrehkreuz.

Für das Hallenbad Geiselweid liegt die Gesamtkapazität bei 135 Personen. Damit auch die Kurse der Schwimmschulen, die Aquafitnesslektionen und die Vereinstrainings stattfinden können, werden die Öffnungszeiten für die Individualgäste folgendermassen eingeschränkt: Am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag schliesst das Hallenbad bereits um 17.00 Uhr und am Samstag öffnet es erst ab 13.00 Uhr.

Für das Hallenbad und das Freibad Geiselweid werden die aktuellen Belegungszahlen zudem live auf der Website angezeigt. So können Kundinnen und Kunden schon zu Hause abschätzen, ob es noch freie Kapazität habe oder nicht.

Das freie Wechseln zwischen Freibad und Hallenbad Geiselweid werde nicht möglich sein.Die Saunas im Freibad Wolfensberg und im Schwimmbad Wülflingen öffnen ebenfalls am 6. Juni, diejenige im Freibad Töss am 15. Juni. Die maximalen Belegungszahlen, insbesondere in den Schwitzkabinen, müssen aber auf drei bis sechs Personen eingeschränkt werden.Die beliebten Aquafitnesslektionen im Hallenbad Geiselweid können mit beschränkter Teilnehmerinnenzahl ebenfalls wieder angeboten werden.

Die Details dazu seien unter www.aquafitness.winterthur.ch veröffentlicht.Für die verbleibende Freibadsaison vom 6. Juni bis im September werde ein verkürzter Saison-Sportpass-Basis für vier Monate angeboten. Die Jahressportpässe werden automatisch um die Dauer der Schliessung während des Lockdowns verlängert (vgl.

Medienmitteilung vom 20. Mai).Reduzierte DienstleistungDer Superblock und die übrigen Verwaltungsgebäude der Stadt Winterthur seien derzeit für den allgemeinen Publikumsverkehr teilweise nur beschränkt zugänglich. Eine Übersicht über die Kontaktmöglichkeiten zu den einzelnen Dienstleistungen und Schaltern finden Sie hier..

Suche nach Stichworten:

Winterthur Freibadsaison 6.



Top News


» Motorradfahrer schwer verletzt (mit Bild)


» Zeugenaufruf: Nach Kollision weitergefahren


» Mann nach Kollision mit Tram verstorben - Zeugenaufruf


» Kollision zwischen Lieferwagen und Motorrad – Motorradlenkerin verletzt


» Esslingen: Arbeitsunfall fordert Todesopfer

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.