Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Deitingen A1: Selbstunfall eines Autos infolge Aquaplaning sowie ungenügender Profiltiefe

2022-11-05 12:00:16
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Solothurn

Am Samstagmorgen kam es auf der Autobahn A1 bei Deitingen, in Fahrtrichtung Zürich, zu einem Selbstunfall mit einem Auto, wie die Kantonspolizei Solothurn ausführt.

Verletzt wurde niemand.Am Samstag, 5. November 2022, kurz nach 8 Uhr, ging die Meldung über einen Selbstunfall auf der Autobahn A1, bei Deitingen, in Fahrtrichtung Zürich, ein. Dabei geriet ein Autolenker von der Fahrbahn und kollidierte mit der rechten Leiteinrichtung.

Durch den Aufprall drehte sich das Fahrzeug um die eigene Achse und kam zum Stillstand. Verletzt wurde niemand.

Abklärungen haben ergeben, dass zum Teil die Profiltiefe einiger Reifen ungenügend waren. Da es zum Ereigniszeitpunkt regnete, kam es zusätzlich zu Aquaplaning, wodurch das Auto ins Rutschen geriet.

Das Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.  Damit Sie sicher durch den Winter kommen, empfiehlt die Polizei das Montieren von Winterreifen.

Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Mindestprofiltiefe von 1.6 mm nicht unterschritten wird. Jedoch werde empfohlen, diese bereits ab 4 mm zu ersetzen, da sicherheitsrelevante Fahreigenschaften bereits früher nachgeben.Mit der Eingabe von Stichworten in der Suchfunktion, finden Sie diese einfach und rasch.

.

Suche nach Stichworten:

Deitingen Deitingen A1: infolge Aquaplaning ungenügender Profiltiefe



Top News


» Erlen: Alkoholisiert verunfallt


» Wängi: Mit Auto auf Geleise geraten


» ZSC-Fan nach Match verletzt – Zeug*innen-Aufruf


» Uster: Mutmasslicher Täter nach Tötungsdelikt verhaftet


» Frauenfeld: Alkoholisiert unterwegs

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.