Logo polizeireport.ch

Blaulicht

Verschmutzung des Crausa-Bachs in Courtepin

  • Verschmutzung des Crausa-Bachs in Courtepin
    Verschmutzung des Crausa-Bachs in Courtepin (Bild: Kantonspolizei Freiburg)
  • Verschmutzung des Crausa-Bachs in Courtepin
    Verschmutzung des Crausa-Bachs in Courtepin (Bild: Kantonspolizei Freiburg)
  • Verschmutzung des Crausa-Bachs in Courtepin
    Verschmutzung des Crausa-Bachs in Courtepin (Bild: Kantonspolizei Freiburg)
2022-10-19 20:00:22
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Freiburg

Am Dienstagmorgen musste die Kantonspolizei wegen einer Gewässerverschmutzung in Courtepin ausrücken, wie die Kantonspolizei Freiburg schildert.

Der Wildhüter stellte den Tod von rund 180 Forellen fest. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.Am Dienstag, 18. Oktober 2022, gegen 0930 Uhr, wurde die Intervention des Amtes für Wald und Natur (WNA) und der Kantonspolizei wegen einer Verschmutzung des Crausa-Bachs und des Schiffenensees verlangt.

Vor Ort stellte der Wildhüter fest, dass das Ökosystem beeinträchtigt wurde. Es wurden rund 180 tote Forellen festgestellt.Bisher wurde der oder die Verantwortliche nicht identifiziert.

Die Ermittlungen seien im Gange..

Suche nach Stichworten:

Courtepin Verschmutzung Crausa-Bachs Courtepin



Top News


» Erlen: Alkoholisiert verunfallt


» Wängi: Mit Auto auf Geleise geraten


» ZSC-Fan nach Match verletzt – Zeug*innen-Aufruf


» Uster: Mutmasslicher Täter nach Tötungsdelikt verhaftet


» Frauenfeld: Alkoholisiert unterwegs

Newsletter anmelden

Jeden Tag um 17 Uhr die neusten Meldungen in Ihrer Inbox.